Zum Hauptinhalt springen

Lauf News Archiv

Die Serie von Absagen hochkarätiger Marathonrennen aufgrund der Coronavirus-Pandemie setzt sich fort: Auch die 45. Auflage des Amsterdam-Marathons, die für den 18. Oktober geplant war, kann in diesem Jahr nicht stattfinden. Zuletzt waren unter anderem der für den 25. Oktober vorgesehene Mainova Frankfurt-Marathon und der Paris-Marathon, der nach zweimaliger Verschiebung nun auch am 15. November nicht stattfinden kann, abgesagt worden. Die Veranstalter des Dresden-Marathons, der am 18. Oktober stattfinden sollte, mussten jetzt ebenfalls die Segel streichen.

Weiterlesen

Mit einem außergewöhnlich starken Elitefeld, das jenen Rennen unter normalen Bedingungen kaum nachsteht, wird am 4. Oktober der 40. London-Marathon gestartet. Während das Massenrennen aufgrund der Coronavirus-Pandemie ausfallen muss, findet auf einem Rundkurs um den St. James’ Park im Stadtzentrum der britischen Metropole ein reiner Elitelauf statt. Gut 85 Athleten stehen inklusive der Tempomacher auf der Startliste, die die Organisatoren jetzt veröffentlich haben. Darunter sind auch drei deutsche Athleten: Neben dem nationalen Marathon-Rekordhalter Arne Gabius sind dies Anna und Lisa Hahner.

Weiterlesen

Ein Team mit deutschen Eliteläufern wird am 27. September, dem Tag an dem ursprünglich der Berlin-Marathon stattfinden sollte, die 42,195 km in einer Staffel rund um die Siegessäule absolvieren. Dies gaben die Veranstalter des BMW Berlin-Marathons heute in einer Pressemitteilung bekannt. Der größte und spektakulärste deutsche Marathonlauf kann ebenso wie fast alle anderen Straßenrennen in diesem Jahr aufgrund der Coronavirus-Pandemie nicht stattfinden.

Weiterlesen

In einem Jahr in dem viele Straßenlauf-Veranstalter um ihr Überleben kämpfen, präsentiert der Virgin Money London-Marathon einen neuen Partner, der mittelfristig wohl zum Titelsponsor werden dürfte. Das Rennen, das am 4. Oktober als reiner Elitelauf auf einem Rundkurs im Stadtzentrum stattfindet, wird ab sofort vom Margarine-Hersteller Flora unterstützt. Dies gaben die Veranstalter in einer Pressemitteilung bekannt.

Weiterlesen

Afrikas neuester Laufsport-Superstar heißt Joshua Cheptegei. Der 23-Jährige kommt weder aus Kenia noch aus Äthiopien sondern aus Uganda. Am Freitagabend brach Cheptegei beim Diamond League-Meeting der Leichtathleten in Monte Carlo den 5.000-m-Weltrekord von Kenenisa Bekele. Der Äthiopier, der über Jahre hinweg die Langstrecken dominierte, war im Mai 2004 in Hengelo 12:37,35 Minuten gelaufen und hatte damals die Bestmarke eines anderen äthiopischen Superstars, Haile Gebrselassie, um ziemlich genau zwei Sekunden unterboten. Nun lief Joshua Cheptegei 12:35,36.

Weiterlesen

Deutschlands Marathon-Rekordler Irina Mikitenko und Arne Gabius unterstützen Petition „Save the Events - Rettet unsere Läufe“

Weiterlesen

Jetzt ist es amtlich: In Deutschland wird es in diesem Jahr zum ersten Mal seit Zeiten des Zweiten Weltkrieges keine spitzensportlich bedeutenden oder großen Marathonläufe geben. Heute gaben auch die Veranstalter des Mainova Frankfurt-Marathons bekannt, dass das für den 25. Oktober geplante Rennen aufgrund der Coronavirus-Pandemie nicht stattfinden kann. Die Absage kam nicht überraschend, sie hatte sich für die Läufer schon im Juni abgezeichnet. Frankfurt schließt nun die traurige Liste der nicht stattfindenden Top-Marathonrennen in Deutschland ab, zu der auch Berlin, Hannover, Hamburg, München, Düsseldorf und Köln gehören.

Weiterlesen

Keine Zuschauer und große Hitze: Die aufgrund der Coronavirus-Pandemie in den Hochsommer verschobenen und unter strengen Hygiene-Bedingungen organisierten Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Braunschweig stellten die Langstreckenläufer vor eine große Herausforderung. Denn bei ihren Wettbewerben am Sonnabend und Sonntag wurden Temperaturen zwischen 33 und 36 Grad Celsius gemessen. Die Hoffnung auf schnelle Zeiten, die es ohnehin bei Titelkämpfen eher selten gibt, war somit schon vor dem ersten Start dahingeschmolzen.

Weiterlesen

Sondre Moen hat im norwegischen Kristiansand einen Uralt-Europarekord gebrochen: Der Langstreckenläufer erreichte im international sehr selten veranstalteten Stundenlauf auf der 400-m-Bahn 21.132 Meter. Damit unterbot der 29-jährige Norweger einen Rekord, der noch wesentlich älter ist als er selbst. Der frühere Weltklasseläufer Jos Hermens (Niederlande), der seit Jahrzehnten als Athleten-Manager tätig ist, war 1976 in Arnheim 20.944 Meter in einer Stunde gelaufen. Dies war damals auch ein Weltrekord. Sondre Moen wurde am Freitagabend zum zweitbesten Stundenläufer aller Zeiten. Vor ihm steht lediglich Weltrekordler Haile Gebrselassie…

Weiterlesen

Der London-Marathon findet am 4. Oktober statt. Allerdings wird es in der britischen Metropole keinen Massenlauf sondern ein reines Eliterennen geben. Dies gaben die Veranstalter des Virgin Money London-Marathons in einer Pressemitteilung am Donnerstagabend bekannt. Die Rennen werden angeführt vom kenianischen Marathon-Weltrekordler und -Olympiasieger Eliud Kipchoge, seinem äthiopischen Herausforderer Kenenisa Bekele und Kenias Weltrekordlerin Brigid Kosgei.

Weiterlesen