Zum Hauptinhalt springen

Anja Scherl startet, Lisa Hahner fällt für Hannover-Marathon aus

Anja Scherl will sich am 7. April in Hannover über die Marathondistanz zurückmelden. Dagegen muss Lisa Hahner aus gesundheitlichen Gründen auf ihren Start verzichten. Sowohl die neue Verpflichtung als auch die Absage gaben die Veranstalter des HAJ Hannover-Marathons heute auf einer Pressekonferenz bekannt.

Anja Scherl, hier beim Halbmarathon in Hannover, wo sie vor zwei Jahren Platz zwei belegt hatte, startet am 7. April beim HAJ Hannover-Marathon. Foto: www.photorun.net

Für Lisa Hahner setzt sich eine Pechsträhne fort. Bereits im vergangenen Dezember wollte sich die Läuferin beim Sevilla-Marathon zurückmelden, musste dann aber ebenfalls gesundheitsbedingt passen. Seit Olympia 2016, wo sie Rang 82 belegt hatte, ist sie bei keinem Marathon mehr ins Ziel gekommen. Um sich in Berlin einer Weisheitszahn-Operation zu unterziehen, musste Lisa Hahner jetzt das dreimonatige Trainingslager in Neuseeland abbrechen. Ein Start beim HAJ Hannover-Marathon ist dadurch für die 29-Jährige, die inzwischen für den SCC Berlin startet und bei Dieter Hogen trainiert, nicht möglich.

Die sehr flache und damit schnelle Strecke will die 32-jährige Anja Scherl für eine gute Leistung nutzen, nachdem 2018 verletzungsbedingt nicht viel zusammenlief für die Athletin der LG Telis Finanz Regensburg. 2016 war sie in Hamburg das beste Rennen ihrer Karriere gelaufen, als sie Rang drei erreichte und dabei ihre Bestzeit um über acht Minuten auf 2:27:50 Stunden steigerte. Auf Rang 44 war sie dann im folgenden Sommer die beste deutsche Läuferin beim Olympia-Marathon in Rio. Ein gutes Jahr später lief Anja Scherl zwei Marathonrennen in kurzer Folge: Im November 2017 wurde sie Fünfte in Valencia mit 2:28:54 - der zweitbesten Zeit ihrer Karriere -, gute zwei Monate später rannte sie auf Rang vier in Osaka mit 2:29:29. Verletzungen stoppten sie aber dann im Frühjahr, und sie musste auf den Start bei den Europameisterschaften in Berlin verzichten.

Die Polin Karolina Nadolska (Bestzeit: 2:26:32), die Äthiopierin Tigist Memuye Gebeyahu (2:27:39) und die Kenianerin Racheal Mutgaa (2:28:39) zählen am 7. April zu den Konkurrentinnen von Anja Scherl.

Den Start des deutschen Marathon-Rekordhalters Arne Gabius (Therapie Reha Bottwartal), der 2015 in Frankfurt 2:08:33 Stunden gelaufen war, hatten die Veranstalter bereits bekannt gegeben. Der 37-Jährige wollte ursprünglich am kommenden Sonntag beim Halbmarathon in London starten. Doch aufgrund einer Nasennebenhöhlen-Entzündung und einigem Trainingsausfall im Februar verzichtet er auf dieses Testrennen, um sich voll auf den Marathon in Hannover zu konzentrieren. Zu seinen stärksten Gegnern werden am 7. April unter anderen die Kenianer Duncan Koech (Bestzeit: 2:07:53) und Samwel Maswai (2:08:52) zählen.

Text: race-news-service.com