Zum Hauptinhalt springen

Reh und Boch gewinnen deutsche Titel, Mohumed schnell über 5.000 m

Alina Reh und Simon Boch haben in Pliezhausen (Baden Württemberg) die deutschen Meistertitel über 10.000 m gewonnen.

Alina Reh hat sich erfolgreich zurückgemeldet. Foto: www.photorun.net

Für Alina Reh, die für den SCC Berlin startet, war es ein erfolgreiches Comeback nach einer längeren, gesundheitlich bedingten Pause. Nachdem die 24-Jährige im vergangenen Dezember mit einem dritten Platz bei den Crosslauf-Europameisterschaften überrascht hatte, fiel sie aufgrund einer Herzmuskelentzündung in der Folge einer Corona-Impfung längere Zeit aus. Jetzt gewann Alina Reh ihr erstes Rennen in Pliezhausen souverän und blieb mit einer Zeit von 32:06,63 Minuten auch klar unter der 32:20-Norm für die Europameisterschaften, die im August in München stattfinden. Zweite wurde die Marathon-Spezialistin Katharina Steinruck (Eintracht Frankfurt), die sich auf 32:26,28 steigerte. Rang drei belegte Eva Dieterich (Laufteam Kassel/32:40,11) vor Domenika Mayer (LG Telis Finanz Regensburg/32:43,82).

Auch bei den Männern blieb der Sieger unter der EM-Norm von 28:15. Simon Boch sicherte sich den Titel in 28:11,69 Minuten vor Filmon Abraham (beide LG Telis Finanz Regensburg), der mit 28:15,95 die Norm knapp verpasste. Dritter wurde Homiyu Tesfaye (TSV Pfungstadt) mit 28:46,11. Die Normen für die Weltmeisterschaften, die im Juli stattfinden, waren bei den Männern als auch bei den Frauen in Pliezhausen aber außer Reichweite (27:28,00 beziehungsweise 31:25,00).

Sowohl den EM- als auch den WM-Richtwert hatte tags zuvor ein anderer deutscher Langstreckenläufer über 5.000 m unterboten: Mohamed Mohumed (LG Olympia Dortmund) belegte bei einem Rennen in San Juan Capistrano (USA) südlich von Los Angeles Rang zwei und steigerte sich dabei auf beachtliche 13:03,18 Minuten. Schneller war lediglich der norwegische 1.500-m-Olympiasieger Jakob Ingebrigtsen mit 13:02,03. Mit seiner Bestzeit schob sich Mohamed Mohumed in der Liste der schnellsten deutschen 5.000-m-Läufer aller Zeiten auf Rang zwei nach vorne.

Text: race-news-service.com