Zum Hauptinhalt springen

Am Montag beginnen die siebentägigen Leichtathletik-Europameisterschaften in München. 50 Jahre nach Olympia 1972 und 20 Jahre nach der EM 2002 sieht das Münchner Olympiastadion damit wieder eine hochkarätige internationale Leichtathletik-Meisterschaft. Hier lesen Sie in mehreren Teilen die Vorschauen auf die Lauf-Wettbewerbe, von den 800 Metern bis zum Marathon.

Weiterlesen

Am Montag beginnen die siebentägigen Leichtathletik-Europameisterschaften in München. 50 Jahre nach Olympia 1972 und 20 Jahre nach der EM 2002 sieht das Münchner Olympiastadion damit wieder eine hochkarätige internationale Leichtathletik-Meisterschaft. Hier lesen Sie in mehreren Teilen die Vorschauen auf die Lauf-Wettbewerbe, von den 800 Metern bis zum Marathon.

Weiterlesen

Jacob Kiplimo lief bei den Commonwealth Games in Birmingham zu einem Langstrecken-Doppelsieg. Der Athlet aus Uganda gewann nach dem 10.000-m-Rennen auch über 5.000 m die Goldmedaille. Bei den Frauen sicherte sich einen Abend später am Sonntag die Kenianerin Beatrice Chebet den Titel über diese Distanz.

Weiterlesen

Jacob Kiplimo und Eilish McColgan haben bei den Commonwealth Games in Birmingham die Finalrennen über 10.000 m gewonnen. Der Läufer aus Uganda stellte am Dienstagabend mit einer Zeit von 27:09,19 Minuten einen Commonwealth Games-Rekord auf, die Schottin triumphierte einen Tag später ebenfalls mit einem Meisterschafts-Rekord von 30:48,60.

Weiterlesen

Victor Kiplangat und Jessica Stenson haben bei den Commonwealth Games in Birmingham die Goldmedaillen im Marathon gewonnen. Der Läufer aus Uganda wurde seiner Favoritenrolle gerecht und siegte in 2:10:55 Stunden während sich die Australierin etwas überraschend gegen die favorisierten Afrikanerinnen durchsetzte und in 2:27:31 triumphierte.

Weiterlesen

Jakob Ingebrigtsen und Athing Mu haben am Schlusstag der Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Eugene (USA) die letzten beiden Goldmedaillen in den Lauf-Disziplinen gewonnen.

Weiterlesen

Gudaf Tsegay hat bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Eugene (USA) die Goldmedaille über 5.000 m gewonnen. Die Äthiopierin siegte im Endspurt in 14:46,29 Minuten vor der Kenianerin Beatrice Chebet (14:46,75) und Dawit Seyaum (Äthiopien/14:47,36). Auf Rang vier folgte Margaret Kipkemboi (Kenia) mit 14:47,71. Die Siegerin des 10.000-m-Rennens, Letesenbet Gidey (Äthiopien), verpasste eine zweite Medaille. Die Weltrekordlerin über beide Bahn-Langstrecken wurde Fünfte in 14:47,98.

Weiterlesen

Für die beiden deutschen 800-m-Läuferinnen Majtie Kolberg (LG Kreis Ahrweiler) und Christina Hering (LG Stadtwerke München) war im Halbfinale der Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Eugene (USA) Endstation. Dies war jedoch nicht anders zu erwarten und für beide Athletinnen war das Erreichen des Halbfinales schon ein gewisser Erfolg. Majtie Kolberg lief in ihrem Halbfinalrennen auf Rang sechs in 2:01,36, und Christina Hering belegte in ihrem Rennen den achten und damit letzten Platz mit 2:01,57.

Weiterlesen

Sam Parsons (Eintracht Frankfurt) hat bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Eugene (USA) überraschend das Finale über 5.000 m erreicht. Einen Tag nachdem alle drei deutschen Starterinnen über diese Distanz ausgeschieden waren, war Sam Parsons der einzige des deutschen Männer-Trios, der die Endlauf-Qualifikation schaffte. Der 28-Jährige überzeugte mit einem soliden Rennen im zweiten Vorlauf. Als Neunter reichte seine Zeit von 13:24,50 Minuten knapp für einen Platz im Finale. Dieses Rennen gewann der Kenianer Jacob Krop in 13:13,30 vor Jakob Ingebrigtsen (Norwegen/13:13,92).

Weiterlesen

Jake Wightman hat im 1.500-m-Finale bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Eugene (USA) den Topfavoriten Jacob Ingebrigtsen (Norwegen) geschockt: Mit einem famosen Lauf stürmte der Brite zur überraschenden Goldmedaille über die Mittelstrecke. Der 28-Jährige lief das Rennen seines Lebens und übernahm bereits rund 250 Meter vor dem Ziel die Führung vom Olympiasieger Ingebrigtsen. In der Folge war Jake Wightman nicht mehr einzuholen und gewann in einer Jahresweltbestzeit von 3:29,23 Minuten vor dem Norweger (3:29,47). Bronze sicherte sich der Spanier Mohamed Katir in 3:29,90 vor seinem Landsmann Mario Garcia (3:20,20) und dem britischen…

Weiterlesen