Zum Hauptinhalt springen

Der HAJ Hannover-Marathon wird am 18. April nicht stattfinden. Dies gaben die Veranstalter des Rennens heute in einer Pressemitteilung bekannt. Es ist aufgrund der Corona-Pandemie bereits die zweite Absage des Traditionslaufes in Folge. Allerdings halten sich die Organisatoren in diesem Jahr zumindest noch eine Hintertür für ein reines Eliterennen offen. Der nächste reguläre Termin für den Hannover-Marathon ist nun der 3. April 2022.

Weiterlesen

Trotz Corona-Pandemie und der damit verbundenen sehr geringen Anzahl von Startmöglichkeiten, gab es auch bei den Frauen 2020 eine Reihe von außerordentlichen Leistungen. Ebenso wie bei den Männern wurde die schnellste Zeit des Jahres am 6. Dezember in Valencia gelaufen: Peres Jepchirchir gewann das Rennen in hochklassigen 2:17:16 Stunden und sortierte sich damit in der Liste der schnellsten je gelaufenen Zeiten auf Rang fünf ein. Ihre kenianische Landsfrau Brigid Kosgei gewann den in der absoluten Spitze am besten besetzten Marathon in London mit 2:18:58. Für den deutschen Höhepunkt über die klassische Distanz sorgte überraschend Deborah…

Weiterlesen

Nach dem besten Marathon-Jahr aller Zeiten folgte 2020 die Corona-Pandemie, die den Laufsport weitgehend lahm legte. Es wäre ansonsten sicherlich ein weiteres ganz großes Marathon-Jahr geworden. Doch was am Ende übrig blieb, kann sich auf jeden Fall sehen lassen. Obwohl in den vergangenen zwölf Monaten nur wenige international wirklich hochkarätige Rennen über die klassische Distanz gestartet wurden, gab es ein paar absolute Weltklassezeiten. Während der Kenianer Evans Chebet im Dezember in Valencia die Jahresweltbestzeit von 2:03:00 Stunden erreichte, sorgte auf nationaler Ebene Amanal Petros mit seinem überraschenden deutschen Rekord von…

Weiterlesen