Zum Hauptinhalt springen

Mein Service für Veranstalter von Leichtathletik-Events und Athleten

Willkommen !

International SportService (ISS) bietet eine umfassende Unterstützung an, die folgende Elemente beinhaltet:

Abhängig von der Veranstaltung und entsprechend der Budgetvorgabe des Veranstalters wird zielorientiert ein individuelles Konzept erarbeitet. Mit einem kompetenten Mitarbeiterstab kann flexibel auf entsprechende Einsatzmöglichkeiten reagiert werden.

Der Schwerpunkt meiner Arbeit ist die Akquisition der internationalen Top-Athleten/innen.

Die Einladung und vollständige Betreuung im Rahmen der jeweiligen Veranstaltung erfolgt durch mich und meine Mitarbeiter.

Mit meiner Internetpräsenz biete ich internationalen Spitzenathleten und Managern die Möglichkeit zur detaillierten Information über die von mir betreuten Veranstaltungen.

Athletenmanager

Neben meiner Tätigkeit als Sportlicher Leiter bin ich seit 2017 akkreditierter Manager bei World Athletics sowie dem Deutschen Leichtathletik Verband.

Unser Team betreut zurzeit ca. 40 Athleten im Bereich Leichtathletik, die mit ihren Biographien ebenfalls auf unserer Website gelistet sind. Schwerpunkt sind dabei Laufdisziplinen.

Unsere vorrangige Aufgabe ist hierbei die Unterstützung der Athleten bei der Wettkampfplanung, aber auch das Vermitteln von Ausrüsterverträgen. Wir wollen mit unserem internationalen Netzwerk den Athleten helfen, sich vollständig auf Training und Wettkämpfe konzentrieren zu können und damit einen Beitrag zu einer erfolgreichen Karriere leisten.

Lauf News

Der größte Marathonläufer aller Zeiten ist zurück: Eliud Kipchoge geht am Sonntag als zweifacher Olympiasieger, als Weltrekordler und als der Mann, der als erster Läufer einen Marathon unter zwei Stunden rannte, beim BMW Berlin-Marathon an den Start. Vor vier Jahren stürmte der 37-Jährige am Brandenburger Tor in der nach wie vor gültigen Weltrekordzeit von 2:01:39 Stunden ins Ziel. Er hatte damit die alte Bestmarke seines Landsmannes Dennis Kimetto gleich um 1:18 Minuten verbessert. Das war die größte Steigerung des Männer-Weltrekordes im Marathon seit über 50 Jahren. 1967 war Derek Clayton (Australien) in Fukuoka 2:09:36 gelaufen und hatte…

Weiterlesen

US-Laufstar Keira D’Amato führt das Frauen-Elitefeld beim BMW Berlin-Marathon an, der am Sonntag mit 45.527 gemeldeten Läufern aus 157 Nationen stattfindet. Bezogen auf die Breite der erweiterten Spitze ist das Elitefeld der Frauen so stark besetzt wie nie zuvor in der Geschichte des Rennens. Denn acht Läuferinnen gehen mit Bestzeiten von unter 2:23:00 Stunden an den Start. Eine von ihnen hat bereits die 2:20-Stunden-Barriere durchbrochen: Keira D’Amato ist mit ihrer Bestzeit von 2:19:12 Stunden die aktuelle US-Rekordlerin. „Ich würde in Berlin gerne schneller rennen“, sagte Keira D’Amato während der Pressekonferenz in Berlin. „Ein großes…

Weiterlesen

Nach über 20 Jahren wird der Generali München-Marathon am 9. Oktober erstmals wieder mit einem internationalen Elitefeld stattfinden. Auf der Startliste steht dabei sogar die Marathon-Weltmeisterin des Jahres 2015, die Äthiopierin Mare Dibaba. Bei den Männern ist ihr Landsmann Mengistu Zelalem mit einer persönlichen Bestzeit von 2:08:48 Stunden derzeit der schnellste Läufer auf der Startliste. Sebastian Hendel (LG Braunschweig) wird in München sein Marathon-Debüt laufen.

Weiterlesen

Hamburg, 19. September 2022. Deutschland bekommt einen neuen Top-Athleten: Dem in Hamburg lebenden Marathon-Ass Haftom Welday ist am Montag die deutsche Staatsbürgerschaft verliehen worden. „Ich bin überglücklich und empfinde tiefe Dankbarkeit. Mit meiner Einbürgerung komme ich meinem großen Ziel, bei den olympischen Spielen 2024 für mein neues Heimatland im Marathon an den Start zu gehen, einen großen Schritt näher“, kommentierte Haftom Welday  

Weiterlesen