Zum Hauptinhalt springen

Mein Service für Veranstalter von Leichtathletik-Events

 

Willkommen !

International SportService (ISS) bietet eine umfassende Unterstützung an, die folgende Elemente beinhaltet:

Abhängig von der Veranstaltung und entsprechend der Budgetvorgabe des Veranstalters wird zielorientiert ein individuelles Konzept erarbeitet. Mit einem kompetenten Mitarbeiterstab kann flexibel auf entsprechende Einsatzmöglichkeiten reagiert werden.

Der Schwerpunkt meiner Arbeit ist die Akquisition der internationalen Top-Athleten/innen.

Die Einladung und vollständige Betreuung im Rahmen der jeweiligen Veranstaltung erfolgt durch mich und meine Mitarbeiter.

Mit meiner Internetpräsenz  biete ich internationalen Spitzenathleten und Managern die Möglichkeit zur detaillierten Information über die von mir betreuten Veranstaltungen.

Lauf News

Der für Schweden startende Robel Fsiha und die aus Kenia stammende Türkin Yasemin Can sind die Crosslauf-Europameister. In Lissabon setzte sich über die 10,225 km lange Strecke der aus Eritrea stammende Robel Fsiha überraschend in 29:59 Minuten vor Aras Kaya (Türkei/30:10) und Yemaneberhan Crippa (Italien/30:21) durch. 

Weiterlesen

Reuben Kipyego hat die zweite Auflage des Abu Dhabi-Marathons in hochklassigen 2:04:40 Stunden gewonnen. Der Kenianer, der als Tempomacher an den Start gegangen war, war deutlich vor seinem Landsmann Joel Kimurer im Ziel, der 2:06:21 lief. Dritter wurde Fikadu Teferi Girma (Äthiopien) in 2:09:16. Schnellste Frau war Vivian Kiplagat (Kenia) mit 2:21:11. Als Zweite folgte Wude Yimer Ayalew in 2:24:03 vor ihrer äthiopischen Landsfrau Yoshi Chekole Kalayu (2:24:28). Der Abu Dhabi-Marathon hatte bei seiner Premiere vor einem Jahr mit spektakulären Siegzeiten für Furore gesorgt, jedoch stellte sich später heraus, dass die Strecke rund 130 Meter zu…

Weiterlesen

Der Marokkaner El Mahjoub Dazza hat auch sein zweites hochkarätig besetztes Marathonrennen in diesem Jahr gewonnen. Der 28-Jährige triumphierte am Sonntag beim Fukuoka-Marathon in Japan. Bei dem traditionsreichen Männer-Eliterennen lief Dazza nach 2:07:10 Stunden mit großem Vorsprung ins Ziel. Im Mai hatte der Marokkaner in Prag mit 2:05:58 gewonnen. Seine Bestzeit steht bei 2:05:26.

Weiterlesen

Einen Welt- und einen Europarekord, hochkarätige Streckenrekorde und eine sensationelle erste deutsche Marathon-Olympia-Norm durch Amanal Petros mit 2:10:29 Stunden - die Rennen über 10 km und im Marathon produzierten in Valencia am Sonntag bei sehr guten Wetterbedingungen eine Reihe von außergewöhnlichen Ergebnissen. Der Valencia-Marathon festigte dabei seine Position als eines der schnellsten Rennen der Welt.

Weiterlesen