Zum Hauptinhalt springen

Mein Service für Veranstalter von Leichtathletik-Events und Athleten

Willkommen !

International SportService (ISS) bietet eine umfassende Unterstützung an, die folgende Elemente beinhaltet:

Abhängig von der Veranstaltung und entsprechend der Budgetvorgabe des Veranstalters wird zielorientiert ein individuelles Konzept erarbeitet. Mit einem kompetenten Mitarbeiterstab kann flexibel auf entsprechende Einsatzmöglichkeiten reagiert werden.

Der Schwerpunkt meiner Arbeit ist die Akquisition der internationalen Top-Athleten/innen.

Die Einladung und vollständige Betreuung im Rahmen der jeweiligen Veranstaltung erfolgt durch mich und meine Mitarbeiter.

Mit meiner Internetpräsenz biete ich internationalen Spitzenathleten und Managern die Möglichkeit zur detaillierten Information über die von mir betreuten Veranstaltungen.

Athletenmanager

Neben meiner Tätigkeit als Sportlicher Leiter bin ich seit 2017 akkreditierter Manager bei World Athletics sowie dem Deutschen Leichtathletik Verband.

Unser Team betreut zurzeit ca. 40 Athleten im Bereich Leichtathletik, die mit ihren Biographien ebenfalls auf unserer Website gelistet sind. Schwerpunkt sind dabei Laufdisziplinen.

Unsere vorrangige Aufgabe ist hierbei die Unterstützung der Athleten bei der Wettkampfplanung, aber auch das Vermitteln von Ausrüsterverträgen. Wir wollen mit unserem internationalen Netzwerk den Athleten helfen, sich vollständig auf Training und Wettkämpfe konzentrieren zu können und damit einen Beitrag zu einer erfolgreichen Karriere leisten.

Lauf News

Der München-Marathon soll am 11. Oktober in abgewandelter Form stattfinden: Die Veranstalter planen einen 30-km-Lauf mit maximal 12.600 Läufern und haben dafür heute ein entsprechendes Hygiene- und Sicherheitskonzept vorgestellt. Dieses liegt den entsprechenden Behörden in München zur Prüfung vor. „Das ist ein Vorschlag unsererseits. Die Entscheidung haben natürlich die Behörden. Wir hoffen, dass wir uns am 11. Oktober hier in München unter dem Motto ,2020 amoi anders’ sehen“, sagte der Münchner Race-Direktor Gernot Weigl, der das Konzept heute online präsentierte.

Weiterlesen

Der Halbmarathon-Weltrekordler und -Weltmeister Geoffrey Kamworor wurde bei einem Trainingslauf in Kenia von einem Motorradfahrer angefahren und musste verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Dies berichten unter anderem kenianische Medien.

Weiterlesen

Der Köln-Marathon wird am 4. Oktober nicht stattfinden. Aufgrund der Coronavirus-Krise gaben die Veranstalter jetzt bekannt, dass sie das Rennen absagen müssen und auch eine Verschiebung auf einen späteren Termin in diesem Jahr nicht vorgesehen ist. Vor zwei Tagen hatten die Veranstalter des Berlin-Marathons erklärt, dass der Lauf in diesem Jahr nicht stattfinden kann. Der ursprüngliche Termin am 27. September war aufgrund einer entsprechenden Verordnung des Berliner Senats bereits zuvor nicht mehr haltbar.

Weiterlesen

Was sich im April schon abzeichnete, wurde nun zur Gewissheit: der BMW Berlin-Marathon wird in diesem Jahr nicht stattfinden. Vor rund zweieinhalb Monaten hatte der Berliner Senat überraschend bis zum 24. Oktober alle Veranstaltungen mit mehr als 5.000 Teilnehmern untersagt.  Für die Organisatoren der SCC Events GmbH war es nicht möglich, die Veranstaltung an einem Ersatztermin zu realisieren. Daher gaben die Organisatoren heute schließlich die Absage für den spektakulärsten und hochklassigsten deutschen Straßenlauf bekannt. Der Lauf war für den 27. September geplant. Im nächsten Jahr soll der BMW Berlin-Marathon am 26. September stattfinden.

Weiterlesen