Zum Hauptinhalt springen

Mein Service für Veranstalter von Leichtathletik-Events und Athleten

Willkommen !

International SportService (ISS) bietet eine umfassende Unterstützung an, die folgende Elemente beinhaltet:

Abhängig von der Veranstaltung und entsprechend der Budgetvorgabe des Veranstalters wird zielorientiert ein individuelles Konzept erarbeitet. Mit einem kompetenten Mitarbeiterstab kann flexibel auf entsprechende Einsatzmöglichkeiten reagiert werden.

Der Schwerpunkt meiner Arbeit ist die Akquisition der internationalen Top-Athleten/innen.

Die Einladung und vollständige Betreuung im Rahmen der jeweiligen Veranstaltung erfolgt durch mich und meine Mitarbeiter.

Mit meiner Internetpräsenz biete ich internationalen Spitzenathleten und Managern die Möglichkeit zur detaillierten Information über die von mir betreuten Veranstaltungen.

Athletenmanager

Neben meiner Tätigkeit als Sportlicher Leiter bin ich seit 2017 akkreditierter Manager bei World Athletics sowie dem Deutschen Leichtathletik Verband.

Unser Team betreut zurzeit ca. 40 Athleten im Bereich Leichtathletik, die mit ihren Biographien ebenfalls auf unserer Website gelistet sind. Schwerpunkt sind dabei Laufdisziplinen.

Unsere vorrangige Aufgabe ist hierbei die Unterstützung der Athleten bei der Wettkampfplanung, aber auch das Vermitteln von Ausrüsterverträgen. Wir wollen mit unserem internationalen Netzwerk den Athleten helfen, sich vollständig auf Training und Wettkämpfe konzentrieren zu können und damit einen Beitrag zu einer erfolgreichen Karriere leisten.

Lauf News

Dass die Hallen-Europameisterschaften der Leichtathleten von Donnerstag bis Sonntag im polnischen Torun stattfinden können, ist angesichts der Corona-Pandemie ein großer Erfolg. Mit Über 700 Athleten aus fast 50 Nationen dürften diese Titelkämpfe weltweit zurzeit unter diesen Umständen einmalig sein. Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) hat für diese EM 50 Athleten nominiert. Besetzt sind dabei neben der Langstrecke über 3.000 m auch die zwei Mittelstrecken über 800 sowie 1.500 m.

Weiterlesen

Äthiopiens Langstrecken-Superstar Tirunesh Dibaba strebt in Hamburg am 11. April ihr Comeback an. Außerdem bestätigten die Veranstalter des „NN Mission Marathons Hamburg“ den Start von Laura Hottenrott (TV Wattenscheid), die sich gegen starke deutsche Konkurrenz versuchen will, für die Olympischen Spiele zu qualifizieren.

Weiterlesen

Die Serie von immer neuen, erstaunlichen Rekorden im Langstreckenlauf setzte sich am Sonntag beim Lake Biwa-Marathon im japanischen Otsu fort: Bei dem reinen Männer-Eliterennen wurde Kengo Suzuki zum neuen japanischen Marathon-Rekordler mit einer enormen Steigerung auf 2:04:56 Stunden. Der 25-Jährige gewann mit einem Vorsprung von genau eineinhalb Minuten vor seinem Landsmann Hidekazu Hijikata, der sich auf 2:06:26 verbesserte. Rang drei belegte Kyohei Hosoya (Japan) in 2:06:35 - ebenfalls eine persönliche Bestzeit.

Weiterlesen

Mit einem überraschenden Rekordlauf hat sich Konstanze Klosterhalfen zurückgemeldet: Nach einer gut siebenmonatigen Verletzungspause stürmte die 24-jährige Athletin in Austin (Texas/USA) zu einer deutschen 10.000-m-Bestzeit von 31:01,71 Minuten. Im ersten 10.000-m-Rennen ihrer Karriere brach die Läuferin von Bayer Leverkusen, die in den USA lebt, damit auf Anhieb einen deutschen Uralt-Rekord. Vor knapp 30 Jahren war Kathrin Ullrich - heute eher bekannt unter Kathrin Weßel - im Juni 1991 in Frankfurt 31:03,62 gelaufen.

Weiterlesen