Zum Hauptinhalt springen

Mein Service für Veranstalter von Leichtathletik-Events

 

Willkommen !

International SportService (ISS) bietet eine umfassende Unterstützung an, die folgende Elemente beinhaltet:

Abhängig von der Veranstaltung und entsprechend der Budgetvorgabe des Veranstalters wird zielorientiert ein individuelles Konzept erarbeitet. Mit einem kompetenten Mitarbeiterstab kann flexibel auf entsprechende Einsatzmöglichkeiten reagiert werden.

Der Schwerpunkt meiner Arbeit ist die Akquisition der internationalen Top-Athleten/innen.

Die Einladung und vollständige Betreuung im Rahmen der jeweiligen Veranstaltung erfolgt durch mich und meine Mitarbeiter.

Mit meiner Internetpräsenz  biete ich internationalen Spitzenathleten und Managern die Möglichkeit zur detaillierten Information über die von mir betreuten Veranstaltungen.

Lauf News

Der Äthiopier Andamlak Belihu und Kenias Titelverteidigerin Agnes Tirop haben das hochklassig besetzte 10-km-Rennen in Bangalore (Indien) gewonnen. Sehr warmes Wetter und eine hohe Luftfeuchtigkeit verhinderten jedoch die avisierten Weltklassezeiten.

Weiterlesen

Katharina Steinruck hat sich am Freitagabend in Aschaffenburg mit einem überraschenden Sieg zurück gemeldet: Die Langstreckenläuferin, die sich im vergangenen November einer Fersenoperation unterziehen musste, gewann den Straßenlauf über 7,9 km in 25:32 Minuten. Damit ließ die 29-jährige Steinruck, die besser bekannt ist unter ihrem Mädchennamen Katharina Heinig, die favorisierten Kenianerinnen Brendah Kebeya (25:54), Philes Ongori (25:56) sowie Sarah Lagat (26:05) klar hinter sich und zeigte überraschend starke Form.

 

Weiterlesen

Eliud Kipchoge wird ein zweites Mal versuchen, die Zwei-Stunden-Barriere im Marathon zu durchbrechen. Der 34-jährige Kenianer startet voraussichtlich Ende September oder in der ersten Oktober-Hälfte in London, nachdem er in einem irregulären Rennen in Monza vor zwei Jahren bereits eine Zeit von 2:00:25 Stunden erreicht hatte. Auch der neue Versuch, über den verschiedene britische Medien berichten, wird offenbar unter irregulären Bedingungen geplant, so dass die Zeit nicht als Weltrekord anerkannt werden könnte.

Weiterlesen

Lonah Salpeter ist die nächste Läuferin, die die 2:20-Stunden-Barriere unterboten hat: Die aus Kenia stammende und seit drei Jahren für Israel startende Athletin steigerte sich um rund viereinhalb Minuten auf 2:19:46 Stunden und sorgte damit für das Highlight beim Jubiläums-Marathon in Prag. Bei der 25. Auflage des Rennens stellte die Siegerin aus Israel einen Landes- und einen Streckenrekord auf. Außerdem setzte sie sich an die Spitze der europäischen Jahresbestenliste. Es war die erste Zeit einer Frau unter 2:20 Stunden bei dem Lauf in der tschechischen Hauptstadt. Den bisherigen Streckenrekord hielt die Kenianerin Valary Aiyabei, die das…

Weiterlesen