Zum Hauptinhalt springen

Mein Service für Veranstalter von Leichtathletik-Events

 

Willkommen !

International SportService (ISS) bietet eine umfassende Unterstützung an, die folgende Elemente beinhaltet:

Abhängig von der Veranstaltung und entsprechend der Budgetvorgabe des Veranstalters wird zielorientiert ein individuelles Konzept erarbeitet. Mit einem kompetenten Mitarbeiterstab kann flexibel auf entsprechende Einsatzmöglichkeiten reagiert werden.

Der Schwerpunkt meiner Arbeit ist die Akquisition der internationalen Top-Athleten/innen.

Die Einladung und vollständige Betreuung im Rahmen der jeweiligen Veranstaltung erfolgt durch mich und meine Mitarbeiter.

Mit meiner Internetpräsenz  biete ich internationalen Spitzenathleten und Managern die Möglichkeit zur detaillierten Information über die von mir betreuten Veranstaltungen.

Lauf News

Shogo Nakamura und Honami Maeda sind die Sieger des japanischen Qualifikationsrennens für den olympischen Marathon 2020 („Marathon Grand Championship“/MGC). Die Spiele finden im August nächsten Jahres in Tokio statt. Dort wurde am Sonntag auch der Qualifikationslauf veranstaltet. In einem Hitzerennen mit Temperaturen zwischen 24 und 28 Grad Celsius gewann Shogo Nakamura mit 2:11:28 Stunden vor Yuma Hattori, der nach 2:11:36 im Ziel war. Honami Maeda triumphierte mit großem Vorsprung in 2:25:15 vor Ayuko Suzuki, die 2:29:02 lief.

Weiterlesen

Geoffrey Kamworor hat den Halbmarathon in Kopenhagen mit der Weltrekordzeit von 58:01 Minuten gewonnen. Damit unterbot der 26-jährige Halbmarathon-Weltmeister aus Kenia die Bestmarke seines Landsmannes Abraham Kiptum, der vor knapp einem Jahr in Valencia 58:18 gelaufen war, um 17 Sekunden. Mit deutlichem Abstand folgte Benard Ngeno in 59:16 auf Rang zwei, Dritter wurde der Äthiopier Berehanu Tsegu mit 59:22. Auch die folgenden drei Kenianer liefen noch Zeiten von unter einer Stunde: Edwin Kiptoo wurde Vierter mit 59:27, gefolgt von Amos Kurgat (59:37) und Philemon Kiplimo (59:57). Bester Europäer war Sondre Moen (Norwegen) als Neunter in…

Weiterlesen

Für die Japaner steht am Sonntag das bedeutendste Marathon-Ereignis des Jahres auf dem Programm: In Tokio wird das „Marathon Grand Championship“-Rennen (MGC) gestartet. Knapp elf Monate vor den olympischen Marathonläufen in der japanischen Metropole ist das MGC das japanische Qualifikationsrennen für die Spiele.

Weiterlesen

Brigid Kosgei hat den Great North Run in der schnellsten je gelaufenen Halbmarathonzeit gewonnen: Die Kenianerin erreichte bei dem Rennen über 21,0975 km, das in Nordostengland von Newcastle nach South Shields führt, das Ziel nach 64:28 Minuten. Als Weltrekord kann die Zeit der 25-jährigen Brigid Kosgei jedoch nicht anerkannt werden, da die Strecke des Great North Runs die entsprechenden Bedingungen nicht erfüllt. Es handelt sich um einen Punkt-zu-Punkt-Kurs, der leicht abfällt. Den Weltrekord hält die Kenianerin Joyciline Jepkosgei mit 64:51. Mit deutlichem Abstand belegten die kenianischen Geschwister Magdalyne Masai (67:36) und Linet Masai…

Weiterlesen