Zum Hauptinhalt springen

Mein Service für Veranstalter von Leichtathletik-Events und Athleten

Willkommen !

International SportService (ISS) bietet eine umfassende Unterstützung an, die folgende Elemente beinhaltet:

Abhängig von der Veranstaltung und entsprechend der Budgetvorgabe des Veranstalters wird zielorientiert ein individuelles Konzept erarbeitet. Mit einem kompetenten Mitarbeiterstab kann flexibel auf entsprechende Einsatzmöglichkeiten reagiert werden.

Der Schwerpunkt meiner Arbeit ist die Akquisition der internationalen Top-Athleten/innen.

Die Einladung und vollständige Betreuung im Rahmen der jeweiligen Veranstaltung erfolgt durch mich und meine Mitarbeiter.

Mit meiner Internetpräsenz biete ich internationalen Spitzenathleten und Managern die Möglichkeit zur detaillierten Information über die von mir betreuten Veranstaltungen.

Athletenmanager

Neben meiner Tätigkeit als Sportlicher Leiter bin ich seit 2017 akkreditierter Manager bei World Athletics sowie dem Deutschen Leichtathletik Verband.

Unser Team betreut zurzeit ca. 40 Athleten im Bereich Leichtathletik, die mit ihren Biographien ebenfalls auf unserer Website gelistet sind. Schwerpunkt sind dabei Laufdisziplinen.

Unsere vorrangige Aufgabe ist hierbei die Unterstützung der Athleten bei der Wettkampfplanung, aber auch das Vermitteln von Ausrüsterverträgen. Wir wollen mit unserem internationalen Netzwerk den Athleten helfen, sich vollständig auf Training und Wettkämpfe konzentrieren zu können und damit einen Beitrag zu einer erfolgreichen Karriere leisten.

Lauf News

Die Kenianer Evans Chebet und Sharon Lokedi haben nach spektakulären Rennverläufen den New York-Marathon gewonnen. Chebet, der in diesem Jahr bereits beim Boston-Marathon die Nummer eins war, triumphierte in 2:08:41 Stunden, nachdem der lange Zeit mit deutlichem Vorsprung führende Brasilianer Daniel do Nascimento das Rennen bei sehr warmen Temperaturen rund acht Kilometer vor dem Ziel völlig entkräftet aufgegeben hatte und dann auf das Straßenpflaster gefallen war. Zweiter wurde der Äthiopier Shura Kitata in 2:08:54 vor dem Holländer Abdi Nageeye, der nach 2:10:31 ins Ziel im Central Park lief.

Weiterlesen

Im zweiten Anlauf hat Robert Kipkemboi den N Kolay Istanbul-Marathon gewonnen: Der Kenianer triumphierte nach einem spannenden Zweikampf in 2:10:18, nachdem er erst auf dem letzten Kilometer während einer Bergauf-Passage Marius Kimutai hinter sich lassen konnte. Der für Bahrain startende Ex-Kenianer wurde Zweiter in 2:10:27 vor Sila Kiptoo (2:11:42). Moses Kemei    (beide Kenia) und Tadesse Temechachu (Äthiopien) blieben mit Zeiten von 2:11:55 beziehungsweise 2:11:58 auf den Rängen vier und fünf auch noch unter 2:12 Stunden. Hohe Temperaturen verhinderten die avisierten besseren Zeiten.

Weiterlesen

Deutschlands Marathon-Rekordler Amanal Petros wird am 4. Dezember in Valencia sein nächstes Rennen über die 42,195 km laufen. Auf der Startliste des Rennens, die die Veranstalter jetzt veröffentlicht haben, steht auch der Weltmeister von Eugene in diesem Sommer, Tamirat Tola.

Weiterlesen

Mit einem in der Breite der Spitze sehr gut besetzten Männer-Eliterennen wird am Sonntag der    N Kolay Istanbul-Marathon gestartet. Beim bedeutendsten türkischen Lauf über die 42,195 km führen der für Bahrain startende Marius Kimutai und der Kenianer Samuel Kosgei mit persönlichen Bestzeiten von 2:05:47 beziehungsweise 2:06:03 Stunden die Startliste an. Ein Dutzend Athleten sind bereits Zeiten von unter 2:10 gelaufen. Aufgrund dieses kompakten Spitzenfeldes hoffen die Veranstalter, den türkischen Allcomers-Rekord - die schnellste je auf türkischem Boden gelaufene Zeit - brechen zu können. Diese Bestmarke steht zurzeit bei 2:09:27 und wurde…

Weiterlesen