Zum Hauptinhalt springen

Mein Service für Veranstalter von Leichtathletik-Events und Athleten

Willkommen !

International SportService (ISS) bietet eine umfassende Unterstützung an, die folgende Elemente beinhaltet:

Abhängig von der Veranstaltung und entsprechend der Budgetvorgabe des Veranstalters wird zielorientiert ein individuelles Konzept erarbeitet. Mit einem kompetenten Mitarbeiterstab kann flexibel auf entsprechende Einsatzmöglichkeiten reagiert werden.

Der Schwerpunkt meiner Arbeit ist die Akquisition der internationalen Top-Athleten/innen.

Die Einladung und vollständige Betreuung im Rahmen der jeweiligen Veranstaltung erfolgt durch mich und meine Mitarbeiter.

Mit meiner Internetpräsenz biete ich internationalen Spitzenathleten und Managern die Möglichkeit zur detaillierten Information über die von mir betreuten Veranstaltungen.

Athletenmanager

Neben meiner Tätigkeit als Sportlicher Leiter bin ich seit 2017 akkreditierter Manager bei World Athletics sowie dem Deutschen Leichtathletik Verband.

Unser Team betreut zurzeit ca. 40 Athleten im Bereich Leichtathletik, die mit ihren Biographien ebenfalls auf unserer Website gelistet sind. Schwerpunkt sind dabei Laufdisziplinen.

Unsere vorrangige Aufgabe ist hierbei die Unterstützung der Athleten bei der Wettkampfplanung, aber auch das Vermitteln von Ausrüsterverträgen. Wir wollen mit unserem internationalen Netzwerk den Athleten helfen, sich vollständig auf Training und Wettkämpfe konzentrieren zu können und damit einen Beitrag zu einer erfolgreichen Karriere leisten.

Lauf News

Japans Premierminister Yoshihide Suga hat zum Jahresanfang den Athleten und Sportfans der Welt große Hoffnung gemacht, dass die aufgrund der Coronavirus-Pandemie verschobenen Olympischen Spiele in diesem Sommer in Tokio stattfinden werden. Nachdem Olympia 2020 abgesagt werden musste, wurden die Spiele um ein Jahr verschoben. Sie sollen nun vom 23. Juli bis zum 8. August 2021 in Japans Hauptstadt über die Bühne gehen.

Weiterlesen

Die Silvesterläufe in Madrid und Barcelona produzierten eine Reihe von hochklassigen Zeiten, nachdem zuvor bereits in Bozen der einzige top-besetzte Lauf im deutschsprachigen Raum stattgefunden hatte. Spanien schaffte es im Pandemiejahr 2020 immer wieder, hochklassige Elite-Rennen auf die Beine zu stellen, obwohl das Land besonders stark vom Coronavirus betroffen ist.

Weiterlesen

Weltklassezeiten und einen Überraschungssieger gab es beim traditionellen Silvesterlauf „Boclassic“. Im Südtiroler Bozen setzte sich im 10-km-Rennen der Frauen die Vorjahressiegerin und Vize-Weltmeisterin über 5.000 m, Margaret Kipkemboi, durch. Die Kenianerin lief trotz sehr kalter Temperaturen um den Gefrierpunkt in hochklassigen 30:43 Minuten mit nur einer Sekunde Vorsprung ins Ziel und erzielte damit die fünftschnellste Zeit des Jahres über diese Distanz. Im Männerrennen über 5 km überraschte Oscar Chelimo die Favoriten. Der 19-jährige Newcomer aus Uganda gewann in 13:17 Minuten und schob sich damit sogar auf Platz zwei in der…

Weiterlesen

Zwei hochklassige Silvesterrennen, die in Bozen und Madrid als reine Eliteläufe ohne Zuschauer stattfinden - das ist der traurige Rest einer Vielzahl von hochkarätigen Läufen, die normalerweise  am letzten Tag des Jahres gestartet werden. Die Corona-Pandemie hat auch die Silvesterläufe weitestgehend ausgeschaltet. Immerhin gibt es mit den Veranstaltern in Südtirol und in der spanischen Hauptstadt Organisatoren, die trotz aller Widrigkeiten Rennen auf die Beine stellen.

Weiterlesen