Skip to main content

My Services for Organisers of Athletics Events and Athletes

Welcome !

International SportService (ISS) offers all-round support including the following:

Depending on the athletics event and in line with the organiser’s budget we develop an individual target-orientated concept. Our competent and flexible team can fulfil the various event specific requirements.

The key element of our service is the recruitment of international elite athletes.

In addition to inviting the elite athletes my team and I offer a complete support service throughout the event.

This internet presence is designed to provide international athletes and athletics managers with detailed information on the events I am responsible for.

Athlete manager

In addition to my work as a sports director, I am an accredited manager at World Athletics and the German Athletics Association since 2017.

Currently, our team coaches about 40 athletes in track and field with focus on running disciplines. Their biographies are registered on our website.

It is our main task to support athletes by competition planning and equipment arrangements. Using our international network allows athletes to concentrate fully on training and competitions which opens doors to a successful career.

Race news in German

Zwei Marathonläufer - und jeweils zweimal wird aus dem olympischen Traum ein Alptraum: Hendrik Pfeiffer und Katharina Steinruck. Sehr unglücklich hatten beide den Start bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio verpasst. Nun waren sie erneut so gut wie gesetzt für den Marathon bei den Spielen in Tokio - bis die Coronavirus-Krise dafür sorgte, dass ein zweites Mal ihr Traum vom olympischen Rennen über die klassischen 42,195 km platzte. Doch Hendrik Pfeiffer und Katharina Steinruck, die beide jeweils auch zwei nicht unkomplizierte Fuß-Operationen hinter sich haben, haben einen langen Atem und hoffen, dass sich im dritten Anlauf 2021 der…

Read more

Die Veranstalter des London-Marathons, der ursprünglich am 26. April stattfinden sollte und dann aufgrund der Coronavirus-Krise auf den 4. Oktober verschoben wurde, haben alle bereits ursprünglich verpflichteten Athleten erneut eingeladen. Dies berichtet der britische Leichtathletik-Newsletter „Athletics International“. Ob und in welcher Form die 40. Auflage des weltweit hochklassigsten City-Marathonrennens am 4. Oktober stattfinden kann, ist allerdings ungewiss. Die Veranstalter planen mit verschiedenen Szenarien. Darunter ist auch die Variante, ein reines Eliterennen zu veranstalten.

Read more

Es hätte im Frühjahr die spannendste Olympia-Qualifikation im Marathon seit langem werden können. Doch statt mitreißender Rennen wurde eine Veranstaltung nach der anderen aufgrund der Coronavirus-Krise abgesagt. Zwei deutsche Läuferinnen hatten im Rennen um die maximal drei nationalen Startplätze die Reise zu den Spielen nach Japan so gut wie gebucht: Melat Kejeta und Katharina Steinruck. Dahinter hatte sich Anja Scherl in Position gebracht, doch fünf weitere Läuferinnen wären im April bei einem Marathon mit guten Chancen an den Start gegangen, die internationale Olympia-Norm von 2:29:30 Stunden zu unterbieten. Dieser Wettlauf wurde nun…

Read more

Alina Reh hat der Coronavirus-Krise getrotzt und mit einer bemerkenswerten sportlichen Leistung aufhorchen lassen - ohne dabei die derzeitigen Regeln zur Eindämmung der Pandemie zu brechen. Die 22-jährige Läuferin des SSV Ulm, die bei den Europameisterschaften 2018 in Berlin Rang vier über 10.000 m belegt hatte, lief am Sonntag ein 5.000-m-Testrennen im Training auf einer 400-m-Bahn und erreichte dabei beachtliche 15:18 Minuten. Die internationale Olympia-Norm für die auf 2021 verschobenen Spiele in Tokio steht über diese Distanz bei 15:10,00. Unter Wettkampfbedingungen hätte Alina Reh wohl ein Ergebnis im Bereich dieser Zeit erreichen…

Read more